Diese Website verwendet Cookies, um den Besuch der Seite komfortabler zu gestalten. Mit der Weiternutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Mehr Infos   Verstanden

DE EN

Pässe und Bergstraßen per Fahrrad

Mit dem Rennrad und dem Mountainbike
unterwegs auf einigen der berühmtesten Anstiege der Welt

Kontakt
DE  EN
Bergstraßen per Fahrrad

Mit dem Rennrad und dem Mountainbike unterwegs auf einigen der berühmtesten Anstiege der Welt

Kontakt
Anzeige
Wurmberg 971m / Brocken 1.142m
Höchster Berg Niedersachsens / Höchster Berg Sachsen-Anhalts

Wurmberg und Brocken kann man im Harz in eine schöne Rennradtour ab Braunlage einbauen und so gleich zwei benachbarte Bundesland-Gipfel erreichen - sofern man denn dabei den richtigen Aufstieg zum Wurmberg findet. Zwischen den Gipfeln liegen nur wenige Kilometer Luftlinie, früher war ganz Europa hier geteilt. (siehe auch: MTB-Tour zum Wurmberg)

Start: Braunlage 580m
Höhenmeter: 1.327m
Distanz: 61km
Juli 2013


Streckenprofil ab Braunlage. Die ersten Kilometer zeigen den Versuch, den richtigen Weg zum Wurmberg zu finden. Ab Kilometer Acht folgt die Ostrampe zum Wurmberg. Bei Kilometer 23 beginnt im Örtchen mit dem schönen Namen Elend der Anstieg über Schierke (bei km 28) hinauf zum Brocken. Die Abfahrt führt über Elend zurück nach Braunlage.


Die Talstation der Wurmbergseilbahn ist wenig einladend. Irgendwo dahinter soll es von Westen eine asphaltierte Straße nach oben geben. Nur wo? Es gibt im gesamten Ort keinen einzigen Hinweis auf die angebliche Straße zum Wurmberg und Google Maps zeigt etliche verschiedene Wege hinauf.


Ich glaub, ich steh im Wald. Hier geht es nicht asphaltiert weiter. Ich bin heute zu blöd, den richtigen Weg zu finden und irre in Braunlage umher. Befragte Wanderer sind alle ortsfremd und können nicht weiterhelfen. (Wieder zuhause stelle ich fest, dass man wohl dem "Kegelbahnweg" hätte folgen müssen. Hinter diesem nur dreihundert Meter langen und als Sackgasse ausgeschilderten Weg beginnt eine asphaltierte Rampe. Darauf muss man erstmal kommen...)


In dem Bewusstsein, dass es von Westen her wohl nicht geht, probiere ich eine Ostrampe, die am Ortsausgang Richtung Elend zum Parkplatz "Kaffeehorst" abzweigt. Die Straße ist schön asphaltiert und scheint richtig zu sein...


Nach kurzer Fahrt bietet sich dieser Blick auf den neu gerodeten Skihang. Ganz oben ist der Turm der Skisprungschanze erkennbar.


Hinter dem Parkplatz dann die ernüchternde Erkenntnis, dass der Weg wieder zu einer Schotterpiste wird. Ich bin wieder falsch. Egal - mir ist das jetzt zu blöd hier und es geht dann halt mit dem Rennrad ganz vorsichtig auf Schotter weiter.


Anzeige


Oben angekommen steht man auf etwa 890m direkt unterhalb der Schanze. Der Weg rechts hoch ist mit dem Rennrad auf losem Schotter etwas zu steil - falsch gewachst heute. Mit einem MTB wäre das kein Problem.


Anzeige


Nach der Irrfahrt am Wurmberg beginnt dann aber doch noch eine sehr schöne Tour zum Brocken. Von Braunlage fährt man zunächst nach Elend rüber. An diesem Kreisel in der Ortsmitte ist die niedrigste Stelle der Tour erreicht (500m) und der 15 Kilometer lange Anstieg über Schierke beginnt.


Abzweig Richtung Schierke. Ganz oben im Hintergrund ist der Gipfel des Brocken bereits erkennbar.


In Schierke hält man sich rechts und gelangt automatisch auf die für motorisierten Verkehr gesperrte Brockenstraße. Die Straße zum Gipfel ist vor einigen Jahren neu asphaltiert worden und bietet für Rennradler eine herrliche Piste. (Früher war der Weg in katastrophalem Zustand, vgl. unten)


Blick zur Wurmbergschanze hinten mittig, bei der man kurz zuvor noch etwas planlos unterwegs war.


Tolle Piste, die mit moderater Steigung von durchschnittlich 6% durch Tannenwald führt.


Etwa einen Kilometer vor dem Gipfel wird es voll auf der Straße, da hier nun viele Wanderwege zusammentreffen.


Zum Ende hin erreicht die Rampe auf einem kurzen Stück auch zweistellige Prozentwerte.


Sendeanlagen auf dem Gipfel. Schön ist anders.


Summitted!


----------------------------


Weit und breit das einzig Bergähnliche in Norddeutschland - quasi der Hamburger Hausberg. Die Fahrbahn der autofreien Passstraße ab Schierke ist (jedenfalls unmittelbar nach Winterende) in katastrophalem Zustand, was vor allem den Genuss bei der Abfahrt stark einschränkt. Außerdem muss man sich auf dem letzten Kilometer zum Gipfel den Weg mit etlichen Wanderern teilen, da offenbar sämtliche Wanderwege hier kanalisiert werden. Aber ein netter Hügel zum Saisonauftakt!

Start: Elend 510m
Höhenmeter: 691m
Distanz bis Gipfel: 15km
März 2007

Profil mit Hin- und Rückweg



----------------------------


Alternative: Mountainbike-Strecke ab Drei Annen Hohne, Abfahrt über die Ostrampe auf alten NVA-Militärstrecken:
September 2004


Impressum - Kontakt - Datenschutz