DE EN

Pässe und Bergstraßen per Fahrrad

Mit dem Rennrad und dem Mountainbike
unterwegs auf einigen der berühmtesten Anstiege der Welt

Kontakt
DE EN
Bergstraßen per Fahrrad

Mit dem Rennrad und dem Mountainbike unterwegs auf einigen der berühmtesten Anstiege der Welt

Kontakt
Willkommen

zur sportlichen Herausforderung, weltweit Pässe und Bergstraßen der höchsten Kategorie zu bewältigen

zum Erlebnis fremder Länder, Kulturen und Menschen

zu Informationen über die höchsten befahrbaren Straßen sämtlicher Kontinente

"Von den Bergen dieser Welt schlägt den horizontalen Menschen ein vertikaler Imperativ entgegen: Reißt Euch zusammen, verlasst das Flachland und erobert den Gipfel!"
(Steen Nepper Larsen in "Die Philosophie des Radfahrens", 2013)


NEU

Alborz-Range (Iran)
September 2016

Der Iran bietet nicht nur touristisch großartige Kulturgüter sondern in seinem Alborz-Gebirge auch diverse Pässe und Bergstraßen, die den Bergfahrer auf über 3.000 Meter Höhe führen. mehr...



Ötztaler Dreitausender (Österreich)
August 2015 & August 2016

Im österreichischen Ötztal findet der Rekordjäger mit den Wegen zum Gaislachkogel und zum Wurmkogel gleich zwei extrem anspruchsvolle MTB-Rampen, die die 3.000m-Grenze überwinden.



Weitere Highlights

Uturuncu (Bolivien), 5.768m / Höchste Bergstraße der Welt
November 2013

Am bolivianischen Vulkan Uturuncu findet sich die höchste mit dem Rad bezwingbare Straße der Welt. Wer mit dem Mountainbike hinauf will, muss eine zehnprozentige Steigung durch sandiges und schottriges Vulkangestein überwinden. Angesichts der großen Höhe ist dieser Weg die ultimative Herausforderung für Rekordjäger - der Everest für Biker. mehr...



16 deutsche Summits / Die höchsten Gipfel sämtlicher Bundesländer
Mai 2013 bis Mai 2014

Unter Wanderern erfreut sich die Besteigung der 16 deutschen Gipfel zunehmender Beliebtheit. Die Gipfel sind (bis auf die Zugspitze) auch per Rad erreichbar und bieten abwechslungsreiches Programm in verschiedenen Mittelgebirgen, Wäldern und Seenlandschaften sowohl für Rennradler, Mountainbiker und Stadtradler. mehr...



Ötztaler Gletscherstraße (Österreich), 2.822m / Höchste asphaltierte Straße der Alpen
Mai 2007 / August 2014

Das Nonplusultra für Rennradler in den Alpen ist die Straße hinauf zum Rettenbach- und Tiefenbachgletscher. Die sehr verkehrsarme Rampe windet sich mit durchgehender Steigung von über 10% bis auf 2.822m - nirgends erreicht man in den Alpen einen höheren asphaltierten Punkt. mehr...



Col du Jandri (Frankreich), 3.200m / Höchste Bergstraße der Alpen
August 2013

Die höchste unbefestigte Rampe der Alpen windet sich vom französischen Les Deux Alpes bis hoch zum Gletscher Mont de Lans. Unterwegs kommen einem massenhaft Downhill-Freaks entgegen und oben trifft man auf zahlreiche Snowboarder, die dort auch im Sommer auf dem Gletscher unterwegs sind. mehr...



Tulluu Dimtuu (Äthiopien), 4.377m / Höchste Bergstraße Afrikas
November 2012

Der Tulluu Dimtuu ("roter Berg") ist der zweithöchste Berg Äthiopiens und kann über eine Piste im Nationalpark Bale Mountains erreicht werden. In einer faszinierenden, fremdartigen Welt führt der Weg zunächst durch dicht bewachsenen Wald und anschließend über eine karge Hochebene, in der der Abbessinische Wolf beheimatet ist. mehr...



Colle Sommeiller (Italien), 3.009m
August 2012

Wer Höhenrekorde in den Alpen aufstellen will, kommt an dieser Auffahrt nicht vorbei. Der Colle Sommeiller im italienischen Susa-Tal zählt zu den höchsten befahrbaren Pisten des Alpenraumes. Der Weg führt bis auf 3.000 Meter Höhe und ist nur im engen Zeitfenster zwischen Alt- und Neuschnee im Juli/August mit dem Mountainbike befahrbar. mehr...



Timmelsjoch (Italien / Österreich), 2.509m
August 2012 / 2014

Das Timmelsjoch ist der wohl populärste hohe Alpenpass für Radsportler aus dem deutsch/österreichischen Raum, obwohl seine italienische Südrampe eigentlich deutlich interessanter ist. Im Sommer tummeln sich hier hunderte Rennradler (und Motorradfahrer), um die 2.500 Meter-Grenze zu knacken. Tatsächlich aber bleibt das Timmelsjoch wohl knapp unter dieser Höhe. mehr...



Khardung La (Indien), 5.602m
Juli 2008

Entgegen weit verbreiteter Meinung ist der Khardung Pass weder über 5.600 Meter hoch noch die höchste Straße der Welt. Trotzdem stellt dieser Pass in der indischen Himalaya-Provinz Ladakh eine gewaltige Herausforderung für Mensch und Material dar. An buddhistischen Anlagen vorbei schlängelt sich der militärstrategisch wichtige Weg in der Kashmir-Region bis auf etwa 5.360 Meter hinauf. mehr...



Yungas Death Road (Bolivien), 3.200m / "Gefährlichste Straße der Welt"
Mai 2011

Die ebenso berühmte wie berüchtigte Death Road trägt den traurigen Titel der gefährlichsten Straße der Welt. Hier geht es zentimeterdicht am hunderte Meter tiefen Abgrund vorbei durch den bolivianischen Dschungel. Als Downhill nichts für schwache Nerven und uphill ein echter Kraftakt über 2.000 Höhenmeter. mehr...



Großglockner-Hochalpenstraße (Österreich), 2.571m
August 2012

Die Großglockner-Hochalpenstraße ist eine der interessantesten Rennrad-Strecken im Alpenraum. Keine andere Straße bietet so viel Abwechslungsreichtum und Vielfalt, da man zwischen verschieden langen Wegen, Zielen und Abzweigungsmöglichkeiten wählen kann. mehr...



Mauna Kea (Hawaii), 4.200m / Höchste Bergstraße Ozeaniens
Oktober 2011

Hawaii - ständig Sonne, feiner weißer Strand, hohe Wellen, polynesische Schönheiten und Wellenreiter. All das findet man nicht, wenn man an der Ostküste der Hauptinsel Big Island unterwegs ist. Dafür startet hier einer der längsten mit dem Fahrrad zu bewältigenden Berganstiege der Welt: Von der Pazifikküste geht es bis auf den Gipfel des Vulkans Mauna Kea ("weißer Berg") in 4.200 Meter Höhe. mehr...



Großer St. Bernhard Pass (Italien / Schweiz), 2.473m
August 2011

Wer die bekannten Bernhardiner-Welpen auf der Passhöhe des Großen St. Bernhard sehen will, hat ein 1.700 Höhenmeter großes Problem, sofern er aus dem italienischen Aosta-Tal startet. Der sehr attraktive Weg hinauf entschädigt aber für die Mühen und bietet ein echtes Highlight für Rennradler. mehr...