Diese Website verwendet Cookies, um den Besuch der Seite komfortabler zu gestalten. Mit der Weiternutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Mehr Infos   Verstanden

DE EN

Pässe und Bergstraßen per Fahrrad

Mit dem Rennrad und dem Mountainbike
unterwegs auf einigen der berühmtesten Anstiege der Welt

Kontakt
DE  EN
Bergstraßen per Fahrrad

Mit dem Rennrad und dem Mountainbike unterwegs auf einigen der berühmtesten Anstiege der Welt

Kontakt
Les Deux Alpes 1.650m
Vallée Blanche 2.074m

Der Anstieg nach Les Deux Alpes ist eine beliebte Rennradstrecke, die allerdings etwas im Schatten der in der Nachbarschaft befindlichen populären Rampen nach Alpe d'Huez oder zum Col du Galibier steht. Die hier beschriebene Tour setzt in Les2Alpes noch einen drauf und führt mit dem Mountainbike auf einem ausgeschilderten Uphill-Weg hinauf auf den Hausberg des Ortes, den Vallée Blanche bis auf knapp 2.100 Meter. So kann man den Gesamtanstieg auf über 1.000 Höhenmeter mit über 7%-Steigung ausdehnen und sich eine "Hors Categorie" basteln.

Start: Barrage du Chambon 1.044m
Höhenmeter: 1.123m
Distanz: 14km
August 2013


Die asphaltierte Straße nach Les Deux Alpes überwindet auf neun Kilometern etwa 600 Höhenmeter. Wer ein MTB unter dem Hintern hat, kann dann noch weitere fünf unbefestigte Kilometer und 400 Höhenmeter in Angriff nehmen.


Start auf knapp über 1.000 Meter Höhe...


...am Lac du Chambon.


In insgesamt zehn Serpentinen geht es hinauf.


Die Rampen sind durchnummeriert und gelegentlich gibt es auch solche Hinweise am Streckenrand.


Der Weg bietet schöne Ausblicke in die Bergwelt der Oisans.


Und nach neun Kilometern ist man auch schon am Ortsrand von Les Deux Alpes. Hier nimmt man gleich rechts den Weg zum Valée Blanche.


Das ist so eine Art Idiotenhügel für die MTB-Freunde, die sich hier in einem der größten Downhill-Reviere Europas austoben und sich mit der Seilbahn hochbringen lassen. (Man beachte den Knirps in voller Montur ganz links im Bild!)


Der Weg führt zunächst über Schotter...


...dann enger werdend über diesen Trail...


...hinten um den Berg herum.


Kurz vor dem Ziel wird es erstmals anspruchsvoll steil.


Und dann hat man es geschafft und kann den anderen Radsportlern zugucken, wie sie mit der Seilbahn ebenfalls oben ankommen.


Gegenüber ist der untere Teil des Weges zum Col du Jandri gut erkennbar. Diese höchste Bergstraße der Alpen führt bis auf knapp 3.200 Meter Höhe.


Impressum - Kontakt - Datenschutz