Diese Website verwendet Cookies, um den Besuch der Seite komfortabler zu gestalten. Mit der Weiternutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Mehr Infos   Verstanden

 Anzeige
DE  EN

Pässe und Bergstraßen per Fahrrad

Mit dem Rennrad und dem Mountainbike
unterwegs auf einigen der berühmtesten Anstiege der Welt

Kontakt
DE  EN

PASSZWANG.DE

Kronplatz 2.275m / Furkelpass 1.789m

Die Auffahrt zum Kronplatz ist eine hybride Angelegenheit: Zunächst geht es sauber asphaltiert bis zum Furkelpass auf 1.789m (nicht mit dem Furkapass in der Schweiz verwechseln). Dahinter zweigt eine steile Schotterpiste hinauf zum Kronplatz bis auf dessen Gipfel auf 2.275m ab. Obwohl diese Rampe wegen ihrer vereinzelten Präsenz beim Giro d'Italia auch immer wieder in Diskussionen unter Rennradlern auftaucht, ist diese nicht wirklich rennradtauglich. Ein Mountainbike ist für diesen zweiten Teil erste Wahl.

Start: Olang 1.045m
Höhenmeter: 1.227m
Distanz: 16km
Mai 2018

Die Nordrampe ab Olang geht zunächst mit etwa 7% Steigung bis zum Furkelpass, wobei einige unangenehme Spitzen darin enthalten sind. Danach wird es auf dem Weg zum Kronplatz mit etwa 10% durchschnittlicher Steigung deutlich anspruchsvoller.


Wir starten im Örtchen Olang unseren heutigen Tag


Es geht gemütlich hinauf...


...auf idyllischer Strecke...


...in der frühen Sonne...


...über diverse Kehren.


Die 700 Höhenmeter bis zum Furkelpass sind schnell erledigt.


Anzeige


Kurz hinter der Passhöhe geht es nun da hinten weiter Richtung Kronplatz. Aber die ersten Meter auf grobem Schotter zeigen, dass das Rennrad für den weiteren Weg ungeeignet ist. Also geht es zunächst zurück ins Hotel zum Frühstück...


...und zwei Stunden später bin ich diesmal mit Auto zurück. Rechts drängelt sich der neu gewählte Untersatz für den zweiten Teil der Auffahrt ins Bild.


Die Kehren sind nummeriert und mit Legenden des Giro d'Italia versehen.


Auf dem Weg nach oben ist wegen Bauarbeiten auf dem Gipfel relativ viel Schwerlastverkehr unterwegs. Entsprechend schlecht ist teilweise der Fahrbahnzustand.


Fausto Coppi grüßt in Kehre 5


Ende Mai Schneereste ab 2.000m Höhe


Zum Ende hin wird es sehr steil. Die Rampe hinten rennradtauglich?


Blick aus der Drohne auf den letzten Kilometer bis zum Gipfel


Geschafft!


Gipfel von oben


Teilen:


Impressum - Kontakt - Datenschutz


Anzeige




Teilen: 


Impressum - Kontakt - Datenschutz


Anzeige